Mittelfränkische MM 2012/2013 U16 Runden 1 und 2 in Erlangen Mittelfränkische MM 2012/2013 U16 Runden 1 und 2 in Erlangen

Bewährung im Eichelhagel: Auftaktsiege des Forchheimer U16-Teams in Erlangen gegen Spvg Zabo-Eintracht Nürnberg und Noris-Tarrasch Nürnberg

Das Forchheimer U16-Team (Johannes Mann, Robert Wagner, Adrian Wichmann und Kristin Braun) liess sich zum Auftakt der diesjährigen Mittelfränkischen U16-Mannschaftsmeisterschaft von den ersten Herbststürmen und tausenden Eicheln nicht beeindrucken, die von einer riesigen Eiche wie Geschosse abwechselnd auf die Fensterscheiben des Spiellokals und die Tische der angeschlossenen Wirtschaft im Freien niedergingen. Die Mannschaft gewann beide Kämpfe (4:0 gegen Spvg Zabo-Eintracht Nürnberg und 2,5:1,5 gegen Noris-Tarrasch-Nürnberg) und feierte somit einen erfolgreichen Start in die fünfrundige Meisterschaft. Die Einzelergebnisse:

Runde 1: SC Forchheim – Spvg Zabo-Eintracht Nürnberg: 4:0

Johannes Mann (1904) – Hans Mantel (1370) 1:0
Robert Wagner (1829) – Marcel Fortus (837): 1:0
Adrian Wichmann (1704) – Michael Kolotij (916): 1:0
Kristian Braun (1451) – kampflos: 1:0

Runde 2: SC Forchheim – Noris-Tarrasch Nürnberg 2,5:1,5

Johannes Mann (1904) – Kirill Myagkov (1764) 1:0
Robert Wagner (1829) – Alisa Semenova (1411): Remis
Adrian Wichmann (1704) – Jonas Schmucker (1241): 1:0
Kristian Braun (1451) – Tamina Männer (1033): 0:1

In der ersten Runde gegen Spvg Zabo Eintracht Nürnberg reisten die Gäste ohne ihr viertes Brett an, womit unsere Mannschaft sofort 1:0 führte. Adrian Wichmann und Robert Wagner überspielten ihre schwächeren Gegner deutlich und gewannen problemlos. Etwas länger dauerte es bei Johannes Mann, der jedoch im Endspiel ebenfalls taktisch durch einen Spieß gewinnen konnte.

Knapper wurde es dann in Runde 2. Adrian Wichmann gewann schnell gegen Jonas Schmucker durch das Ausnutzen einer Fesselung mit Figurengewinn, Johannes Mann holte kurze Zeit später den wichtigen Punkt gegen Kirill Myagkov, indem er sich in einem geschlossenen Sizilianer eine aktive Stellung erarbeitete, die er ausnutzen konnte und Forchheim 2:0 in Führung brachte. Kristin Braun hatte eine aktive Stellung mit einem gut postierten Springer. In Zeitnot tauschte sie jedoch mit ihrer Gegnerin die Türme und zog ihren Springer zurück, was kurze Zeit später zu einer unerwarteten Niederlage führte, da ihre Gegnerin aktives Spiel bekam und deutlich mehr Zeit hatte. Robert Wagner entschied sich trotz aktiver Stellung und guter Zeit deshalb kurz darauf zu einem mannschaftsdienlichen Remis, um den Sieg auf jeden Fall sicherzustellen.

Insgesamt kann das Team natürlich mit 2 Auftaktsiegen zufrieden sein. Am 17. November geht es in Forchheim weiter mit Runde 3 gegen Erlangen, das nach der 1:3-Niederlage gegen einen der Mitfavoriten SW Nürnberg bereits mit dem Rücken zur Wand steht. Vermutlich wird der Sieg zwischen den drei Favoriten SW Nürnberg, SC Erlangen und SC Forchheim ausgekämpft, der Sieger kann sich auf bayerischer Ebene für die deutsche Meisterschaft qualifizieren.

Alle Ergebnisse und die Tabelle bei der Schachjugend Mittelfranken



Ein antwort

  1. […] sein dürfte. Schachvater Jörg Wichmann hat einen kleinen Bericht verfasst, den man auf Adrians Blog nachlesen kann. Herzlichen Dank dafür! SC Forchheim- SpVgg Zabo-Eintracht Nürnberg4:0 Johannes […]

Antwort senden

You must be logged in to post a comment.

Forni di Sopra 2017 A-Open

Forni di Sopra A-Ope

Das erste offene Turnier in diesem Jahr! Im Februar Schule, ...

Wandelhalle Bad Wiessee Offene Bayerische Schachmeisterschaft 2016

OIBM Bad Wiessee 201

2016 fand die Offene Internationale Bayerische Schachmeisterschaft das letzte Mal ...

Bayerische Blitzmeisterschaft 2016 Kelheim U20

Bayerische Blitzmeis

Der Wittelsbacher Hof ist nun das Hotel Dormero. Wie im ...

Wunsiedel Open Schach 2016 Fichtelgebirgshalle

Wunsiedel Meistertur

Zum 10. - und vorerst letzten - Mal fand in ...